• Kreis Ahrweiler, Pressemitteilung, Rheinland-Pfalz

    Verfasst am 25.09.2014

    von

    Grüne sollten zu ihrer Verantwortung in der Nürburgring-Affäre stehen

    Die Liberalen kritisierten Äußerungen der rheinland-pfälzischen Grünen, wonach sie stets gegen den Nürburgring-Ausbau gewesen seien. “Die Grünen haben die Nürburgring-Politik der SPD nicht nur geduldet, sondern aktiv dabei mitgemacht”, sagte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing. Den Menschen sei die denkwürdige Pressekonferenz von Ministerpräsident Kurt Beck und der grünen Wirtschaftsministerin, Eveline Lemke, noch gut in Erinnerung. “Die grüne Wirtschaftsministerin hat nicht die illegalen Beihilfen der Landesregierung, sondern die Kritik der Europäischen Kommission an diesen kritisiert”, so Wissing. Die rheinland-pfälzischen Grünen insgesamt hätten sich nie glaubwürdig von den Äußerungen ihrer Wirtschaftsministerin distanziert. “Die Nürburgring-Affäre ist nicht mehr nur rot, sie ist rot-grün”, so Wissing. Weiterlesen…

  • Liberale laden ein zum Stammtisch

    Die FDP lädt zum Stammtisch ein.

    Am Freitag, 19. September um 18:30 Uhr treffen sich die Liberalen im Hotel Krupp in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

    Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Mit dabei ist auch der FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Ulrich van Bebber.

  • Allgemeines, Leserbrief

    Verfasst am 18.08.2014

    von

    Entgegnung an Wolfgang Schlagwein

    Wer im Glashaus sitzt…

    Es ist schon bemerkenswert, wie intensiv sich der Fraktionsvorsitzende der Grünen Wolfgang Schlagwein mit der Kritik der FDP an den Verlusten und Risiken der Ahrtalwerke beschäftigt. Offenkundig haben wir damit den Finger in die Wunde gelegt, zumal Wolfgang Schlagwein ja zu den herausragenden Initiatoren der Ahrtalwerke zählt.

    Viele Argumente, um die Sorge vor den finanziellen Risiken der Ahrtalwerke für die Steuerzahler zu entkräften, scheinen ihm auch nicht mehr einzufallen. In seiner Hilflosigkeit versucht er jetzt sogar, divergierende Positionen innerhalb der FDP zu konstruieren, anstatt die Frage zu beantworten, wie die Probleme der Ahrtalwerke gelöst werden können.

    Vielleicht will Wolfgang Schlagwein damit aber nicht nur von den Problemen der Ahrtalwerke ablenken, sondern auch von den erheblichen und öffentlich ausgetragenen Konflikten mit seiner eigenen Partei, dem Kreisvorsitzenden und der Wirtschaftsministerin Lemke. Weiterlesen…

  • Pressemitteilung, Veranstaltungen

    Verfasst am 07.08.2014

    von

    FDP lädt ein zum Sommerfest bei Schaarschmidt an der Ahr

    Die Liberalen im Kreis Ahrweiler treffen sich zum Sommerfest. Das Sommerfest findet statt am Samstag, den 23. August 2014 ab 16:00 Uhr im Restaurant „Schaarschmidt an der Ahr” an der Marienthalerstraße Nr. 19 in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

    „Bei gutem Wetter feiern wir dort direkt im Garten an der Ahr”, erläutert der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber. Das urige Restaurant strahlt nicht nur eine stimmungsvolle Atmosphäre aus, sondern bietet natürlich auch leckere Speisen und Getränke. Zu Beginn gibt es einen Begrüßungssekt.

    Interessierte sind herzlich eingeladen. Sie werden gebeten, sich bis zum 17. August bei der Kreisgeschäftsstelle der FDP anzumelden unter der E-Mail-Adresse kgst@fdp-aw.de oder telefonisch unter 02641 3965174.

  • Allgemeines

    Verfasst am 06.08.2014

    von

    Rente enkelfit

  • FDP im Kreistag hat sich formiert

    Christina Steinheuer und Ulrich van Bebber vertreten die FDP im Kreistag Ahrweiler

    Sparsamer Umgang mit Steuergeldern und keine Verschandelung durch Windräder

    Jetzt hat sich auch die FDP-Fraktion im Kreistag formiert. Fraktionsvorsitzender bleibt Ulrich van Bebber, Christina Steinheuer übernimmt die Stellvertretung. “Wir werden vor allem darauf achten, dass mit den Steuergeldern sorgfältig und sparsam umgegangen wird. Wir dürfen diese drückende Schuldenlast nicht einfach unsern Kindern und Enkeln weiterreichen”, erklärt van Bebber. Die Kommunen und der Kreis müssten sich auf die Kernaufgaben konzentrieren, und nicht sich immer weiter ausbreiten wie zum Beispiel im Bereich der Energieversorgung, etwa bei den Ahrtalwerken. Weiterlesen…

  • FDP nach der Kommunalwahl

    Liberale lassen sich nicht unterkriegen und schauen optimistisch in die Zukunft.

    „Wir lassen uns nicht unterkriegen“

    „Wir lassen uns nicht unterkriegen. Nach der Wahl ist vor der Wahl!” Mit diesem Fazit fasste der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber die Stimmung unter den Liberalen Wahlkämpfer bei einem gemütlichen Zusammentreffen nach der Kommunalwahl im schönen Restaurant Schaarschmidt an der Ahr.

    „Es tröstet wenig, dass wir bei den Europawahlen das beste Ergebnis der FDP in Rheinland-Pfalz erzielt haben, ebenso bei den Kreistagswahlen auf den vorderen Plätzen liegen. Insgesamt ist das Ergebnis niederschmetternd. Wir freuen uns, dass wir bis auf das Brohltal in allen Kommunen vertreten sind und vor allem wieder in den Kreistag gewählt wurden und es dort wieder eine liberale Fraktion geben wird,” ergänzte Christina Steinheuer, die mit dem besten Personen-Ergebnis zusammen mit van Bebber die Liberalen im Kreistag vertreten wird. „Ursache für den Verlust etwa der Hälfte der Wähler ist der bundespolitische Negativtrend, dem wir uns trotz Steherqualitäten und dem unermüdlichen Einsatz unserer Kandidaten nicht entziehen konnten,” analysierte Steinheuer. Van Bebber dankte nicht nur den Wahlkämpfern, sondern auch den Wählern, die in diesen für die FDP schwierigen Zeiten den Liberalen ihre Unterstützung und ihre Stimme gegeben haben. Weiterlesen…

  • Ergebnis der Kommunalwahl 2014

    Bonner Generalanzeiger vom 27. Mai 2014
    Ergebnisse der Kommunalwahl 2014

  • Ahrkreis-Liberale trafen den Europa-Abgeordneten Graf Lambsdorff

    Liberale trafen sich zum Gespräch mit dem Europa-Abgeordneten Alexander Graf Lambsdorff (3. von links): Stephan Kirchharz, Christina Steinheuer, Ulrich van Bebber, Brigitte Schmickler, Julian Schmickler.

    FDP für mehr Datenschutz im Internet

    Über das Thema Datenschutz sprachen die Ahrweiler Liberalen am Rande einer Veranstaltung mit dem Spitzenkandidaten der FDP für das europäische Parlament, Alexander Graf Lambsdorff.

    Nicht nur die NSA, sondern auch Konzerne wie Google oder Facebook speichern massenhaft Daten. „Langsam aber sicher wird jedem klar, dass dadurch unsere Freiheitsrechte massiv bedroht sind”, erklärt der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber. „Hier gibt es erheblichen Handlungsbedarf. Wer heute noch sorglos im Internet alles preisgibt, wird sich früher oder später darüber ärgern, dass dies im Internet-Gedächtnis nie mehr verschwindet”, bekräftigt Christina Steinheuer, stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende.

    Nun hat der Europäische Gerichtshof hat vor wenigen Tagen geurteilt, dass Bürgerinnen und Bürger das Recht zustehen muss, ihre Daten in Suchmaschinen löschen zu lassen. Weiterlesen…

  • Liberale begrüßen Bürgerservice auf der Grafschaft FDP für Verlängerung des Projekts „Grünschnittannahme“

    AWB-Leiter Sascha Hurtenbach (Mitte) erläutert den Liberalen Christina Steinheuer und Ulrich van Bebber das Konzept der Annahmestelle für Ast- und Grünschnitt auf dem Grafschafter Bauhof

    Einen eigenen Eindruck von der in Grafschaft-Ringen eingerichteten Annahmestelle für Ast- und Grünschnitt haben sich die Liberalen verschafft. Zusammen mit dem Leiter des Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Ahrweiler (AWB), Sascha Hurtenbach, besichtigten der Kreisvorsitzende der FDP und Vorsitzender der FDP-fraktion im Kreistag, Ulrich van Bebber, und die Fraktionsvorsitzende der Liberalen im Gemeinderat Grafschaft, Christina Steinheuer, die auf dem Bauhof der Gemeinde Grafschaft eingerichtete Stelle.

    Hurtenbach: „Das Angebot hier ist ein wichtiger Bestandteil des Leistungsportfolios der Gemeinde Grafschaft ihren Bürgern gegenüber.”

    Denn für Astschnitt, Laub et cetera müssen die Bürger jetzt nicht mehr zu den anderen Annahmestellen nach Niederzissen, Leimbach oder Remagen-Kripp fahren, sondern können diese vor Ort abgeben. „Ein sehr guter Service für die Bürger”, fand Christina Steinheuer.Wichtig sei auch, dass damit die illegale Entsorgung von Grünschnitt an Wegrändern, Bächen und in Wäldern vermindert werde. Weiterlesen…

  • RSS Feed abonnierenBleiben Sie immer auf dem neuesten Stand